Die Geschichte von Lillstadt

Das Dorf besteht schon seit über 700 Jahren. Wie es zum Zusatz "Stadt" im Namen kam kann ich nicht sagen, aber es fanden sich ein paar Hinweise zur über 700 Jahre alten Geschichte von Lillstadt (Quellen: "Stuppach, Geschichte eines Dorfes 1095 - 1995" von Anton Friedrich und www.stuppach.de)

1300

1301

Erste urkundliche Erwähnung. Kunigunde, Frau des Deutschordensbruder Heinrich Truchseß, vermacht eine Stiftung von Gütern in Stuppach und Lülligenstadt an den Deutschorden.

1315

Gottfried, Gebhard und Andreas von Brauneck, genannt "vom Neuen Haus", verpfändet dem Deutschorden in Mergentheim um 1.100 Pfund Heller ihre Burg Neuhaus und alle ihre eigenen Leute im Riet und zu Stuppach und Lülligenstadt.

1348

Stephan, Herzog von Baiern übereignet als Lehnherr Wiesen von Lülligstadt, welche von Rüdiger dem Reichen von Mergentheim verkauft worden waren, an die bescheidenen Mannen Berthold und Heinrich von Hohbach.

1400

1413

Die Witwe Holzschuher zu Mergentheim verkaufte ihre Güter und Gilten zu Lüllichstadt gegen ein Lebgedinege an den Deutschorden.

1414

Dieselbe verkauft an den Deutschorden 12 Schilling Zins von einer Wiese in Lüllichstadt.

1439

In einem Kaufbrief über ein Flurstück in Wachbach wird unter anderem Stubach als "Marken", also als Dorf aufgeführt und Lüllstadt als zu Stuppach gehörend.

1500

1534

Unter dem früheren Eigentum der Neunkircher Klause befinden sich auch Besitzungen von Lüllichstadt.

1607

Die Kirche zu Stuppach wird Gesamtkirche für Stuppach, Wachbach, Hachtel, Dörtel, Lillstadt und Lustbronn. Dieser Verband bestand bis 1679.

1614

Lillstadt, bis dahin Filiale von Mergentheim wird der Pfarrei  Stuppach zugeteilt.

2014

2012

Nach über 30 jähriger Pause findet in Lillstadt wieder ein Fest statt. Am 22. Juli 2012 wird der neu gestaltete Dorfbrunnen durch den Oberbürgermeister eingeweiht.

2014

Es ist in Lillstadt eine junge Tradition, dass zum Ende des Herbstes beim Almabtrieb die Tiere von ihrer Weide in den Stall geführt werden. Gut, eine Alm muss man schon suchen und die Entfernungen sind nicht so weit, aber Spaß macht die Sache dennoch!

2015

Nach 714 Jahren Geschichte wurde in Lillstadt der erste Verein gegründet. Der Heimatverein Lillstadt "die Grôschmäber" veranstaltete als Gründungsfest den ersten Lillstadter Almabtrieb als Dorffest.